1September

Hochzeitstorte.org

teebeutel Domain Projekte

Neben einem weißen Kleid, zwei Ringen und einem Blumenstrauß, darf auf einer Hochzeit auf keinen Fall die Hochzeitstorte fehlen. Doch weiß jemand, warum es Brauch ist, in der Hochzeitstorte zwei Kaffeebohnen einzubacken? Oder warum haben eigentlich die meisten Torten fünf Etagen? Antworten zu diesen und vielen weiteren, interessanten Bräuchen der Hochzeitstorte, findet man auf der Internetseite Hochzeitstorte.org.

Diese Seite gibt jedoch nicht nur Auskunft über die Bräuche, sie gibt auch Anregungen in welcher Form die Hochzeitstorte erstrahlen könnte – eine selbsttragende Torte, oder etwas edler, auf einer Etagere angeordnet? Welche Vor – und Nachteile haben diese Anordnungen?

Hilfreiche Ratschläge erhält man des Weiteren zum Thema „Füllung der Hochzeitstorte“. Durch die Infos der Internetseite, wird man darauf aufmerksam gemacht, dass es nicht ausreicht ausschließlich nach dem eigenen Geschmack zu entscheiden, es ist auch wichtig, sich an die Jahreszeit anzupassen, daran zu denken, eine alkoholfreie Torte, vor allem für die Kinder anzubieten und nicht zuletzt muss man überlegen, ob die Füllung auch zum Aufbau der Torte passt.

Zu guter letzt bieten wir auf Hochzeitstorte.org all denen eine Hilfestellung, die ihre Torte nicht einfach beim Konditor bestellen, sondern selbst Hand anlegen. Diejenigen werden nämlich mit der Frage konfrontiert, wie sie an einen Hochzeitstortenständer gelangen, oder auf was man dabei achten sollte.

Zu all diesen Fragen findet man auf der genannten Internetseite viele Informationen, nützliche Tipps und Tricks.

Der eine findet es nostalgisch, der andere liebt es, mit seinem Espressokocher in Ruhe seinen Espresso am Morgen zu machen. Doch da streiten sich die Kaffeeliebhaber: Ist das nun ein richtiger Espresso, oder eher ein Mokka ?

Auf jedenfall können Sie bei Espressokocher nachlesen, wie man diese Espressokanne handhabt.

Cappuccino, Espresso Macchiato, Latte macchiato oder Milchkaffee. Es gibt wohl nur wenige Menschen, denen diese Namen der Espresso basierten italienischen Kaffeegetränke nichts sagen. Kein Wunder wenn wir daran denken das noch im allerletzten Bergdorf Cafe ein Cappuccino oder eine Latte Macchiato auf der Getränkekarte steht.

Das der Milchschäumer da auch unsere eigenen vier Wände erobert ist nur natürlich. Sei es für Kaffeeliebhaber, die auch morgens nicht auf ihre Latte Macchiato verzichten wollen oder Menschen die sehr oft Gäste empfangen und mit dieser einfachen aber eindrucksvollen Geste ihre Freunde verwöhnen möchten. Die Seite Milchschäumer soll daher diesen Milchschaum Liebhabern oder Interessenten eine Hilfestellung sein und einen Überblick über das Thema der Milchschäumer geben.

29September

Pangasius.at

admin Domain Projekte

Pangasius: Ein Fisch erobert Europa!

In den letzten Monaten erlebt der Pangasius einen regelrechten Boom in der europäischen Gastronomie. Aber auch bei Caterern, in Kantinen und Grossküchen taucht dieser schmackhafte Fisch immer häufiger auf den Speiseplänen auf. Doch wer weiss schon so genau, woher der Pangasius kommt und was ihn auszeichnet?

Auf Pangasius wird der asiatische Schlankwels ausführlich vorgestellt. Sie finden nicht nur Details zu Biologie und Aufzucht dieser interessanten Fischfamilie, sondern auch Informationen darüber, wie der Pangasius in Asien beangelt wird und ob er sich womöglich für Ihr heimisches Aquarium eignet. Zusätzlich wird der grösste Süsswasserfisch der Welt vorgestellt und berichtet, wo der menschenfressende Pangasius zuhause ist.

11September

Kaeseplatte.com

admin Domain Projekte

Hier dreht sich alles rund um das Thema Käse. Ein Käsefreund informiert seine Leser nicht nur über die Gestaltung einer Käseplatte, es werden Themen wie Käsesorten und Käsearten, aktuelle Käse-News, Reise-Tips für Käseliebhaber, Kuriositäten aus der Welt des Käses, Rezepte mit Käse, besondere Käsespezialitäten bis hin zu Käse und Gesundheit kompetent und interessant dargestellt. Vieles wird untermalt mit schönen Bildern. Wer also auch Käse mag und sich informieren und aktiv mitdiskutieren will, dann auf zur Käseplatte.

Cocktails und Mixgetränke sind nach wie vor sehr beliebt. Viele Cocktailfans möchten auch zuhause ihre Lieblingscocktails selber mixen, doch dazu brauchen sie Cocktailrezepte und entsprechende Cocktailwerkzeuge wie beispielsweise den Cocktail-Shaker. Um einen hochwertigen Cocktail zu produzieren, sollte stets auf beste Zutaten bei den Spirituosen, Fruchtsirup, Säften usw. geachtet werden, da auch diese für das ultimative Geschmackserlebnis zwingend erforderlich sind.
Cocktailbars gibt es inzwischen in so ziemlich fast allen Städten.

Allerdings sind auch dort die Unterschiede der Cocktailqualität beachtlich. Hochpreisige Cocktail-Bars beschäftigen oft ausgebildete Barkeeper, die ihr Handwerk bestens verstehen und über viele Jahre erfolgreich zum Cocktailmixer ausgebildet wurden. In Kneipen oder Diskos werden auch häufig Cocktails angeboten, doch oft sind diese nicht optimal gemixt und schmecken zu stark nach Alkohol oder Fruchtsirup und so darf ein optimal gemischter Cocktail eben einfach nicht schmecken. In einigen Städten sind auch freiwillige Cocktailtester unterwegs, die Cocktails in Cocktailbars testen und ihre Cocktail-Bewertung danach im Internet anderen Cocktailfreunden zur Verfügung stellen, damit auch diese davon profitieren können und wissen, welche Cocktail-Bar wirklich die beste in der Stadt ist.