Ende September jeden Jahres findet es wieder in München statt – das Oktoberfest. Es zieht Besucher aus der ganzen Welt an und ist das Volksfest schlecht hin. Mit dem Fest verbindet man nicht nur Bier, Weißwurst und Brezen, auch die Trachtenmode. Die Dirndl der schönen Mädchen und die Lederhosen, sind ein Teil des Volksfestes. Mittlerweile sieht man aber nicht mehr nur die Bayern, Österreicher und Schweizer in ihrer traditionellen Tracht, auch Japaner und Australier, schmücken sich mit dem Outfit.

Auf  Trachtenmode findet man den wahren Hintergrund für die Tracht und deren Ursprung. Der Begrifft „Tracht“ wird genauer erläutert und erklärt, dass sich die Tracht bereits im 15. Jahrhundert entwickelte. Viele weitere historische Entwicklungen werden auf Trachtenmode.info Seite offenbart und auch die Symbolik der verschiedenen Trachtentypen, wie der „Trauertracht“ oder „Hochzeitstracht“ beschrieben. Zudem ist ein wichtiger Tipp für die Männer zu finden.

Die Seite verrät nämlich auch, dass die Art und Weise, wie die Schürze des Dirndls gebunden ist, Auskunft darüber gibt, oder die Trägerin bereits verlobt, verheiratet oder noch zu haben ist.

Ein eigener Themenblog ist der berühmten „Lederhosn“ gewidmet. Man erfährt etwas über die Materialien und deren Verarbeitung, zu welchem Anlass man früher und heute die Hose getragen hat und immer noch trägt und über die Fertigung.

Kommentar abgeben

Sie müssen sich anmelden, damit Sie Kommentare abgeben können.